Multitalent Flüssiggas – vielseitig, mobil und umweltfreundlich.

Wie kaum eine andere Energie vereint Flüssiggas Komfort und Umweltverträglichkeit sowie sparsame Effizienz und lässt sich dank seiner Mobilität auch noch flexibel einsetzen.

Darüber hinaus verbrennt Flüssiggas auch sehr schadstoffarm und praktisch ohne Rückstände. Im Vergleich zu anderen Energieträgern ist sein Anteil am für den Klimawandel verantwortlichen CO2-Ausstoß gering. Dank seiner physikalischen Eigenschaften sind Grundwasser- oder Bodenverunreinigungen durch Flüssiggas ausgeschlossen, weshalb es auch in Wasserschutzgebieten verwendet werden darf. 

Flüssiggas – Propan und Butan – sind Kohlenwasserstoffverbindungen, die als natürliches Nebenprodukt bei der Erdölproduktion sowie bei der Förderung von Erdöl und Erdgas anfallen.

Unter normalen atmosphärischen Bedingungen sind sie gasförmig, verflüssigen sich jedoch bereits unter geringem Druck und nehmen dann nur einen Bruchteil (1:260) ihres gasförmigen Volumens ein. Dadurch können große Mengen Flüssiggas von geringen Volumen aufgenommen und so kostengünstig in gängigen Behältern gelagert und transportiert werden.

DrachenGas bezieht Flüssiggas zum Teil aus der Nordsee und deutschen Raffinerien.

Es gelangt mit Hochseetankern an die See-Terminals und wird von dort mit Eisenbahnkesselwagen, Großtankwagen oder Binnentankschiffen zu den Binnenlägern weiterbefördert. DrachenGas stellt hohe Anfoderungen an seine Lieferanten und liefert ausschließlich Flüssiggas, dessen Qualität der DIN-Norm 51622 entspricht.